3D-Drucker: Und nun wird gedruckt…

Um es gleich zu sagen: Der Drucker funktioniert und hat schon einige Bauteil produziert!!!

 

Aber nun der Reihe nach….

Nach dem ich das Druckbett nivelliert und das Hotend mittels PID Autotune kalibriert  hatte, konnte ich mich näher mit der CAM-Controller-Software CURA befassen.

Zunächst druckte ich ein Referenz-Bauteil in den Abmessungen 20x20x10mm, um daran die Maßhaltigkeit des Drucks zu überprüfen.

Druck eines Kalibirerungs-Quarders (20x20x10).

Druck eines Kalibrierungs-Quarders (20x20x10).

Die Vermessung nach dem Druck zeigte insgesamt eine Abweichung von + 0,1mm – damit kann ich zunächst leben.

 

Anschließend druckte ich ein selbst konstruiertes Bauteil – auch der knapp 30 Minuten dauernde Druck lief gut

Das Halterungsbauteil in der Druck- und Slicingsoftware Cura. Die Druckstatusanzeige zeigt ein baldiges Druckende.

Das Halterungsbauteil in der Druck- und Slicingsoftware Cura. Die Druckstatusanzeige zeigt ein baldiges Druckende.

Druck einer selbst konstruierten Halterung. Die ersten Layer sind gedruckt. Gut zu erkennen ist die innere Wabenstruktur des Bauteils - so wird Material und Druckzeit gespart.

Druck einer selbst konstruierten Halterung. Die ersten Layer sind gedruckt. Gut zu erkennen ist die innere Wabenstruktur des Bauteils – so wird Material und Druckzeit gespart.

Seitenansicht der Halterung - die Befestigungsbohrungen sind gut zu erkennen. Die Kegelsenkungen für die Schraubenköpfe werden gut wiedergegeben.

Seitenansicht der Halterung – die Befestigungsbohrungen sind gut zu erkennen. Die Kegelsenkungen für die Schraubenköpfe werden gut wiedergegeben.

Blick auf das fertig gedruckte Halterungsbauteil - hier noch auf dem Heizbett des Druckers.

Blick auf das fertig gedruckte Halterungsbauteil – hier noch auf dem Heizbett des Druckers.

Auch bei dem Bauteil (20x40x15) kontrollierte ich die Maßhaltigkeit – es passte mit den Toleranzen, die ich am Refernzbauteil gemssen hatte überein.

So dat wars zunäcst

Horrido und stay tuned.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 3D Druck veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s