Funk: Eine wetterfeste ADS-B-Antenne

CAD-Modell der konstruierten ADS-B-Antenne.

CAD-Modell der konstruierten ADS-B-Antenne.

Es liegt zwar schon einige Monate zurück, aber da ich nun schon einmal dabei bin über Antennenbau-Projekte zu berichten, möchte ich meine entworfene ADS-B -Antenne nicht auslassen.

Die Konstruktionsdaten der entworfenen Bauteil, die mittels 3D-Drucker hergestellt wurden, habe ich bei thingiverse zum download eingestellt. Also, wer nachbauen möchte, der ist herzlich eingeladen.

Wie immer bei meinen Projekte stand am Anfang zunächst eine Handskizze, in der ich grundlegende Gedanken zur Gestalt festgehalten habe. Im Netz hatte ich diese prinzipielle Antennen-Form recherchiert, die jedoch in der aufgezeigten Bauweise nur bedingt für einen Outdoor-Einsatz geeignet ist. Zudem fehlte jegliche Befestigungsmöglichkeit.

Diese beiden Rahmenanforderung flossen so dann in meine gestalterischen Vorüberlegungen ein – so sah die dazugehörige Handskizze aus:

ADS-B-Antenne: Handskizze

ADS-B-Antenne: Handskizze

Den Strahler wollte ich in einem PVC-Elektrorohr, wie man ihn in jedem guten Baumarkt bekommt, unterbringen. Um die Antenne später befestigen zu können, dachte ich sowohl an eine fixe Montage mittels Verschraubung, als auch eine etwas flexiblere, um die Antenne durch Aufhängen zu positionieren.

Aus dem Grund hat die Antenne am unteren Ende eine Festmontage-Möglichkeit, am oberen Ende eine Öse, durch die man ein Seil ziehen kann.

Die entworfenen Bauteil legte ich als Druck-Objekte aus, sie sehen so aus:

ADS-B-Antenne: Bodenteil.

ADS-B-Antenne: Bodenteil.

CAD-Modell des Kopstücks der ADS-B-Antenne. Durch die Öse kann z.B. ein Seil zur Befestigung gezogen werden.

CAD-Modell des Kopstücks der ADS-B-Antenne. Durch die Öse kann z.B. ein Seil zur Befestigung gezogen werden.

Da ich damals noch über keinen eigenen 3D-Drucker verfügte, habe ich die Teile seinerzeit bei einem Dienstleister drucken lassen. Die gelieferten Bauteile sahen wirklich überzeugend aus:

Vom Dienstleister gedruckte ADS-B-Antennen-Teile. Die Stützstrukturen (weiß) sind noch gut zu erkennen. Im Hintergrund ist der Strahler mit angelöteter UHF-Buchse zu sehen.

Vom Dienstleister gedruckte ADS-B-Antennen-Teile. Die Stützstrukturen (weiß) sind noch gut zu erkennen. Im Hintergrund ist der Strahler mit angelöteter UHF-Buchse zu sehen.

ADS-B-Antenne: Die gedruckten Teile im Vordergrund. Hinten ist die eigentliche Antenne zu erkennen.

ADS-B-Antenne: Die gedruckten Teile im Vordergrund. Hinten ist die eigentliche Antenne zu erkennen.

Die eigentliche Montage der Einzelteile ging gut von der Hand. Kupferdraht entsprechend biegen und ablängen. Die vier Radial aus alten Kleiderbügeln zuschneiden und die Enden zur Befestigung an den Schrauben mit einem Ring (Innen-Durchmesser ca. 3mm) biegen. Den Strahler in die UHF-Buchse einlöten, Bodenbauteil, Radiale und Buchse verschrauben, anschließend den passend abgelängten Kabelkanal zuschneiden und mit dem Bodenteil mittels 2K-Kleber fest verbinden. Im letzten Arbeitsschritt noch das Ösen-Oberteil verkleben – fertig.

ADS-B-Antenne: 4 M3-SChrauben mit Muttern, vier Radiale, UHF-Buchse mit Lüsterklemme.

ADS-B-Antenne: 4 M3-SChrauben mit Muttern, vier Radiale, UHF-Buchse mit Lüsterklemme (die ich späterdoch nicht verwendete).

Die Beuteile der ADS-B-Antenne auf einen Blick.

Die Beuteile der ADS-B-Antenne auf einen Blick.

 

ADS-B-Antenne: Gut zu erkennen sind die montierten Radiale.

ADS-B-Antenne: Gut zu erkennen sind die montierten Radiale.

 

Wer die Antenne nachbauen möchte, benötigt folgende Materialien:

Ca. 645mm Kupferdraht 1,5mm²

1 x UHF-Buchse

Ca. 800 mm PVC-Elektrorohr EN 20 (Aussendurchmesser 20 mm )

4x Metall-Kleiderbügel (Drahtdurchmesser 1,8mm)

2 x Druckteile (Hier können die STL-Daten heruntergelanden werden)

4 x M3-Schrauben und Muttern

2K-Kleber

Ggf. Sprühfarbe

 

Viel Erfolg beim Nachbau

Horrido und stay tuned

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s