Honda CB50J: Kräftig zupacken müssen sie – die Bremsbacken

Grundplatte ist gereinigt, die neuen Bremsbacken sind montiert.

Grundplatte ist gereinigt, die neuen Bremsbacken sind montiert.

In gut 15 Minuten war das Hinterrad vorsichtig demontiert. Der vergleichende Blick zwischen neuen und alten Bremsbelägen zeigte, die alten Beläge waren runter. Nach Reinigung der Trommel und der Halteplatte montierte ich die neuen Bremsbacken auf der Platte und schaffte das komplettierte Hinterrad wieder an seinen angestammten Platz. Das Fußbremshebelspiel stellte ich gem. Werkstatthandbuch auf ca. 10mm Spiel ein und teste die Bremse im Stand – sie packte herzhaft zu.

Daher machte ich gleich mal eine kurze Probefahrt, um die Bremse auch bei höheren Geschwindigkeiten zu testen. Alles verlief prima.

Verdreckt und abgefahren - die alten Bremsbeläge sind runter.

Verdreckt und abgefahren – die alten Bremsbeläge sind runter.

Oben die neuen Bremsbacken, unten die alten. Gut zu erkennen: Der Belag bei den alten Bremsbelägen ist ziemlich runter.

Im direkten Vergleich: Oben die neuen Bremsbacken, unten die alten.

Nun läuft der kleine Cafe Racer gut – die Jungfernfahrt war erfolgreich.

Mittlerweile ist das neue Versicherungskennzeichen angekommen – da wird bei nächster Gelegenheit eine längere Testfahrt fällig.

Aber noch bin ich nicht fertig: Es stehen der Austausch des defekten Drehzahlmesser, die Ultraschallbad-Reinigung des Keihin-Vergaser und dessen anschließende Montage/Einstellung an.

Soweit aus der Bastelkammer – horrido und stay tuned…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s