DISPLAY-MODELL: DIE ORDONANCE RAKETE PIKE VON RAYTHEON, Teil 2

Die Modell-Pike ist probehalber teilmontiert.

Ich bin mittlerweile mit der Herstellung aller Druckteile für die Pike fertig geworden.

Doch es war ein Weg mit Hindernissen. Die Druckdüse meines FDM-Druckers war zeitweise verdreckt – das führte zu unsauberen Ausdrucken mit deutlichen Anzeichen von underextrusion.

Besonders schwierig zu drucken sind die gekrümmten Stabilisatoren-Flügel. Die FDM-Teile machen nur einen mittelmäßigen Eindruck – daher hatte ich einen Druck im Wanhao D7 als Resinteil angestoßen – doch leider war die Modellausrichtung und die verwendete Stützstruktur ungenügend – das Bauteil verformte sich an der Flügelwurzel.

Die Seeker-Linse im Kopfteil der Pike ist hingegen gelungen – wenn auch in Orange statt durchsichtig, da ich kein klares Resin habe.

Hier mal einige Bilder von der Werkbank:

Das Motorgehäuse entsteht im FDM-Druck.

 

Drei stromlinienförmige Lenkflügel sind im Wanhao D7 mit Wanhoa Orange Resin und einer Lagerhöhe von 35 Micron entstanden.

 

Die aus Resin gedruckten Lenkflügel werden unter UV-Licht nachgehärtet.

 

Gedruckte Düse im Motorgehäuse der Pike eingesetzt.

 

Das hemisphärisch geformte Kopfteil der Pike ist fertig gedruckt.

 

Die hemisphärische Seeker-Linse des Kopfteils ist aus Wanhao Orange-Resin entstanden, da ich kein klares Resin habe.

 

Die gedruckte Linse passt gut in des Kopfteil.

 

Die ersten FDM-Drucke der Stabilisatorenflügel sehen nicht so toll aus.

 

Nach der Hotend-Reinigung habe ich die Stabilisatoren-Flügel noch einmal gedruckt. Die Drucke sind besser geworden. Der linke Flügel ist probehalber angeschliffen.

 

Der Druck des gewölbt- stromlinienförmigen Stablisatorenflügels ist in der vorgenommenen Bauteilausrichtung nicht gelungen. Die Flügelwurzel hat sich während des Drucks von der Stützstruktur abgelöst und verformt…;-(

 

Alle Teile für die Modell-Pike sind fertig gedruckt und warten nun auf die Nacharbeit.

Nun habe ich noch einmal einen DLP-Druck des Stabilisator-Flügels gestartet – mit modifizierter Modellausrichtung und verstärkter Stützstruktur. Mal sehen, was das wird.

Soweit für heute.

Hier geht es zum 1. Teil des Pike-Projekts…

Horrido und stay tuned.

 

 

Werbeanzeigen

3 Gedanken zu “DISPLAY-MODELL: DIE ORDONANCE RAKETE PIKE VON RAYTHEON, Teil 2

  1. Pingback: DISPLAY-MODELL: DIE ORDONANCE RAKETE PIKE VON RAYTHEON, TEIL 3 – Die Bastelkammer – der Tüftler-Blog

  2. Pingback: DISPLAY-MODELL: DIE ORDONANCE RAKETE PIKE VON RAYTHEON, TEIL 4 – Die Bastelkammer – der Tüftler-Blog

  3. Pingback: DISPLAY-MODELL: DIE ORDONANCE RAKETE PIKE VON RAYTHEON, TEIL 5 – Die Bastelkammer – der Tüftler-Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s