DISPLAY-MODELL: DIE ORDONANCE RAKETE PIKE VON RAYTHEON, TEIL 3

Es geht langsam weiter mit der Pike. Die Gewindeeinsätze sind angekommen. Die vier Stabilisatoren-Flügel habe ich nun noch einmal aus Resin gedruckt – das Ergebnis ist deutlich überzeugender als die FDM-Druckteile. Mit dem Spachteln, Schleifen und Füllern der Einzelteile habe ich schon begonnen.

Hier mal einige Bilder zum Baufortschritt:

M2-Gewindeinsätze warten auf ihren neuen Platz.

Zum Einsetzen der Messing-Gewindeeinsätze ist eine Pinzette hilfreich.

Bei PLA habe ich den Lötkolben auf 185 ° Celsius eingestellt.

Mit einem Lötkolben werden die Gewindeeinsätze aus Messing auf Temperatur gebracht und dann vorsichtig in das Druckteil eingepresst.

Auch in dem Verdingen sind die Gewindeeinsätze zu finden.

Eingesetzt: M2- Gewindeeinsätze sind unter Wärme in die PLA-Druckteile eingepresst.

Frisch aus dem DLP-Drucker: Zwei Stabilisatoren-Flügel.

Der Stabilisator-Flügel ist jetzt auch aus Resin gedruckt. Hier Monocure Rapid Grey.

Nach dem Entfernen der Stützstrukturen müssen die verbliebenen Unebenheiten abgeschliffen werden.

Die gedruckten Einzelteile der Pike werden gespachtelt und anschließend verschliffen und gefüllert.

Hier geht es zu Teil 1 und Teil 2 des Bauberichts.

 

Horrido und stay tuned…

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “DISPLAY-MODELL: DIE ORDONANCE RAKETE PIKE VON RAYTHEON, TEIL 3

  1. Pingback: DISPLAY-MODELL: DIE ORDONANCE RAKETE PIKE VON RAYTHEON, TEIL 4 – Die Bastelkammer – der Tüftler-Blog

  2. Pingback: DISPLAY-MODELL: DIE ORDONANCE RAKETE PIKE VON RAYTHEON, TEIL 5 – Die Bastelkammer – der Tüftler-Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s