MKb42(H)-Modell: G-Code zur Schablonenerstellung generiert

Hallo liebe Blog-Leser,

heute habe ich den G-Code für das CNC-Fräsen der Zuschnittschablone erstellt. Dazu habe ich das tolle CAM-Programm Estlcam 2.5 genutzt.

Mit dem Programm ist nach dem Import der Zeichnungsdatei (DXF) eigentlich nur noch das Werkzeug (Fräser) auszuwählen und halbautomatisch die Fräskante zu definieren – den Rest macht das Programm.

Estlcam 2.5.: Zeichnungsableitung (DXF) des MKb42(H)-Griffteils ist importiert.

Estlcam 2.5.: Zeichnungsableitung (DXF) des MKb42(H)-Griffteils ist importiert.

Estlcam 2.5: Fräsbahnen (gelb markiert) und Nullpunkt sind für die MKb42(H)-Griffschablone definiert

Estlcam 2.5: Fräsbahnen (gelb markiert) und Nullpunkt sind für die MKb42(H)-Griffschablone definiert

Am Ende des Prozesses generiert die Software den G-Code, den ich hier als PDF angehängt habe: MKb42H-Griffstück-Unterteil-links-CNC G-Code für Schablone

Soweit für heute. Morgen versuche ich einen Frässimulation in LinuxCNC zu machen.

Horrido und stay tuned

Werbeanzeigen

MKb42(H)-Modell: Konstruktion an der Griffbaugruppe

Umlaufender Blechstreifen, der später beide Griffhalbstücke zusammenhält.

Umlaufender Blechstreifen, der später beide Griffhalbstücke zusammenhält.

Heute habe ich kurz das umlaufende Blechbauteil am Rechner erstellt und an der linken Hälfte des Griffstücks angepasst.

Linke Hälfte der Griffbaugruppe, Aussenansicht

Linke Hälfte der Griffbaugruppe, Aussenansicht

Linke Hälfte der Griffbaugruppe, Innenansicht

Linke Hälfte der Griffbaugruppe, Innenansicht

Anschließend habe ich, zur Vorbereitung der Erstellung des CNC-Programms, vom linken Griffblech (abgewickelt) eine Zeichnungsableitung (DXF File) erstellt.

Morgen werde ich das CNC-Programm zum Fräsen der Schablone in Estlcam (2,5D) erstellen.

Dat wars für heute.

Horrido und stay tuned